portrait Es ist mir eine Freude und Ehre Sie auf der Website des Zürcher Traditionsverbandes zu begrüssen.

Gegründet 1874

Als «Mech Füs Bat 70» gab es uns schon zur Zeit der Armee 95. Und unter der Bezeichnung «Füs Bat 70» schaut der Verband auf eine über hundertjährige Vergangenheit zurück - gegründet wurde unser Bataillon nämlich mit der grossen Armeereform von 1874. Seit dieser Zeit und bis zu deren Auflösung Ende 2003 gehörte das Bat zur Zürcher Felddivision 6.

Schon früh mechanisiert

Das Inf Bat 70 war das erste Bat des ehemaligen Inf Rgt 28 - und auch das erste Zürcher Füs Bat - das mechanisiert wurde. Seither ist der Radschützenpanzer Piranha fester Bestandteil unserer Dienstleistungen.

Kontinuität trotz Totalumbau für die Armee XXI

Durch die Umorganisation im Rahmen der Einführung der Armee XXI war das Bat stark gewachsen und hatte zahlreiche AdA aus anderen Einheiten zugeteilt bekommen. Das Gros des höheren Kaders blieb dem Bat jedoch erhalten.

Da in der Armee XXI alle Inf Einheiten mechanisiert sind, war der Bedarf nach Rad Spz Fahrern stark gestiegen. Deshalb wurden in unserem ersten WK Fahrer aus anderen Einheiten umgeschult (Pzj, Pz 87, Pz 68/88, Spz 63/89, Pz Hb).

Das Inf Bat 70 ist Teil der Inf Br 7 und übernimmt die Aufgaben, die ihm in der Armee XXI zugeteilt wurden. 2007 wurde das Bataillon durch den Brigadekommandanten für «grundbereit» erklärt.

Wechsel ins Gebirge

Das Inf Bat 70 war bis 2009 Teil der Inf Br 7 und stiess zu Jahresbeginn 2010 zur Gebrigsinfanteriebrigade 12 mit Kommando in Chur.