Das „70gi“ leistet seinen diesjährigen WK im Sarganserland, im Tal der imposanten Churfirsten. Während der Herrschaft der Römer lebten die Räter hier in dem Tal. Ihre Sprache vermischte sich während der Zeit mit der romanischen Sprache zum Rätoromanisch. Heute sprechen noch rund 60‘000 Eidgenossen Rätoromanisch.

Wir befinden uns am letzten Tag der KVK-Woche und das heisst, dass die Vorbereitungen für den WK 2016 abgeschlossen sind. Wie bereits 2015 steht der diesjährige WK ganz im Zeichen der Volltruppenübung (VTU) HOUDINI. Der Schwerpunkt der ersten zwei Wochen liegt deshalb auf der einsatzbezogenen Ausbildung und soll sicherstellen, dass die VTU in der 3. WK-Woche ein Erfolg wird. Für die Ausbildung steht uns das Ausbildungszentrum Heer in Walenstadt zur Verfügung. Das Gefechtsausbildungszentrum (GAZ) Ost gehört zu den modernsten Ausbildungszentren der Welt. Im GAZ kann die Live-Simulationsgefechtsausbildung bis zur verstärkten Infanterie-, Panzer- und Panzergrenadierkompanien geschult werden.

Wir wünschen euch einen erfolgreichen und unfallfreien WK 2016.

Den diesjährigen Brief zum Jahresende finden Sie hier:

file pdf Brief zum Jahresende

weihnachten2

Vor dem Abtreten vom WK 2015 stand dem 70gi noch die finale VTU HOUDINI im Weg. Diese hielt die AdA während drei Tagen auf Trab. Geübt wurde vor allem die Zernierung und das richtige Reagieren auf sich ändernde Situationen.

ausg13

file pdf Weiterlesen

Beim Bat Stab stehen nächstes Jahr einige Veränderungen an. Maj Alex Raymann verlässt das Inf Bat 70 und wird Aufgaben direkt auf Stufe Br übernehmen. Seine Stelle als S6 wird Hptm Sascha Jud übernehmen.

ausg12

file pdf Weiterlesen

Page 1 of 4